Seminar zu Methoden der Hundeführung und Erziehung am 24. und 25. August 2012

Wir, Kerstin Lenz und Birgit Berndt, arbeiten seit vielen Jahren beruflich und auch ehrenamtlich im Tierschutz mit Hunden. Wir haben zahlreiche Seminare besucht, immer bestrebt das aktuelle nötige Fachwissen zu erwerben. Inzwischen haben wir viele Methoden gelernt, angewendet und vieles auch wieder verworfen. So verschwenden wir z.B. heute keine Zeit mehr damit den Hunden Sitz, Fuß oder Platz beizubringen. 

Es hilft uns immer mehr, wenn wir versuchen, die ursprüngliche Lebensweise unserer Hunde zu verstehen. Wir wollen die natürlichen Instinkte der Hunde ansprechen, um unerwünschtes Verhalten zu korrigieren. Unsere Hunde in den Tierheimen, aber auch alle anderen, sehnen sich danach in einem stabilen, ausgeglichenen Rudel zu leben. Also raus aus der Einzelhaft! Lasst uns soziale Fähigkeiten und ruhiges Führen üben! Alle Rudelmitglieder des Landesverbandes möchten wir am 24. und 25.08.2012  an unseren Erfahrungen und Kenntnissen teilhaben lassen.

Themen werden sein:

Wie nehmen Hunde ihre Umwelt wahr?

Wie kommunizieren Hunde?

Wie werden Hunde verzogen?
Warum gibt es so viele Verhaltensauffälligkeiten?

Was braucht ein Hund um ausgeglichen zu sein?

Was bedeutet ruhige Unterordnung?

Führen oder folgen?

Wann akzeptiert ein Hund menschliche Führung?

Wie verschaffen sich Hunde Respekt?
Wie verschaffe ich mir als Mensch Respekt?

“Eigentum” beanspruchen

Wie können  Regeln aufgestellt und Grenzen gesetzt werden?

Wie kann eine Gruppenhaltung dem Hund helfen sein Gleichgewicht wieder zu finden?

Wie betrete ich als Mensch eine Hundegruppe?

Was sollte bei der Zusammenstellung einer Hundegruppe beachtet werden?

Kritische Situationen rechtzeitig erkennen und reagieren.

Organisatorisches:

Wir treffen uns am 24. August um 15:00 Uhr im Tierheim Sadelkow. Dort werden wir bis gegen 19:00 Uhr zusammen arbeiten.

Am Samstag beginnen wir um 9:00 Uhr und werden gegen Mittag fertig sein. Eigene Hunde können mitgebracht werden.


Im Folgenden zeige ich Ihnen 2 Möglichkeiten der Übernachtung auf:

1. www.pasterhof-eichhorst.de
Radlerpension5 km Entfernung von Sadelkow, in Eichhorst, Telefon 039606-299799 Hunde willkommen. 7 Zimmer mit 12 Betten, d.h. 2 Einzelzimmer, 5 DZ. Die Zimmer liegen im Dachgeschoss (eine Treppe). Einrichtung für Kurzübernachtung: Bett, Lampe, Ablage. 2 Gemeinschaftsbäder sind auf der selben Etage. Pro Bett 15 €+5 € Frühstück/Person. Es besteht auch die Möglichkeit, sich in der Küche was zu machen oder im Hofladen etwas zu kaufen.


2. www.autohof-datzekrug.de

Pension Datzekrug in Glienke

Direkt an der A20 Abfahrt Glienke, 3km von Sadelkow,  Telefon 039606-20227

35.- € EZ, incl. Frühstück, DZ 50 .- incl. Frühstück, ohne eigene Hunde


Wir bitten um die Teilnahmeanmeldung für das Seminar bis zum 10. August 2012 bei Ursula Fleßner!